Sonntag, 13. November 2011

"Das muss ich twittern!"

Keine Gedankengänge mehr, ohne sich den Kopf zu zerbrechen, wie das in 140 Zeichen passt.
Oh - wäre das ein guter Tweet?

Keine Unterhaltungen mehr, ohne im Hinterkopf Gesagtes auf seinen Tweetwert zu überprüfen.
Oh - das wäre ein guter Tweet! 

Keine Witze, keine Wortspiele mehr hören, ohne sie danach erst mal zu googeln.
Oh - ist das vielleicht schon ein Tweet?


Diese Plattform verändert einen. Und zwar in der tiefgreifendsten Form: Sie verändert das Denken. Ob ich das jetzt anprangere? Ich weiß es nicht. Ich stelle es einfach nur mal fest. Und finde es ein kleines Bisschen furchteinflößend.

Kommentare:

  1. Damit hast du mir voll aus meinen momentanen denken souffliert.
    Ist schon interessant wie dein denken sich durch so ne Plattform ändert.
    Mailwurm

    AntwortenLöschen